Champix -mehr Nebenwirkungen bei Männern ?

 
Hallo alle Champixler,
seit 1 Monat und 3 Tagen ist mir dank Champix ein Rauchstop gelungen und zwar ohne irgendwelche Nebenwirkungen. Außer daß mir die Zigarette nicht mehr schmeckte und ich keine mehr rauchen wollte, merkte ich nichts. Habe Champix auch nach der Startpackung und 3 weiteren Tagen abgesetzt. Natürlich packen mich hin und wieder die Attacken, aber bis jetzt gehts.

Mein Mann möchte nun auch aufhören und hat deshalb seinen Arzt nach dessen Meinung zu Champix gefragt. Der Arzt teilte ihm mit, daß er bereits einige Raucher/innen beim Ausstieg mit Champix begleitet hat und feststellen mußte, daß Männer erheblich mehr unter Nebenwirkungen zu leiden hatten, als Frauen und er das Medikament nicht unbedingt empfiehlt.

Jetzt würden mich die Erfahrungen der männlichen Champixler interessieren, denn einfacher als ein Kaltentzug war Champix zumindest für mich auf jeden Fall.

Danke für Eure Antworten und einen schönen Kerze Kerze Kerze Kerze Advent

LG Ilse

Champix seit 07.11.08 - NMR seit 17.11.08 - ohne Champix seit 01.12.08

20.12.2008 13:10


 
Hallo liebe Ilse,

ich habe vor fast 1/2 Jahr mit Hilfe von Champix und diesem Forum das Rauchen aufgehört. Mit Nebenwirkungen hatte ich, bis auf ganz leichte Übelkeit am morgen, direkt nach der Einnahme keine Probleme.
Die Übelkeit dauerte aber nur ca. 15 Minuten. Man sollte Champix auch nicht auf nüchternen Magen einnehmen da das bei mir zu stärkerer Übelkeit geführt hat.

Dann hatte ich sehr intensive Träume die ich ein wenig vermisse zwinkerweil es positive Träume waren und sie mir sehr real vorkamen. Aber man kann nicht alles haben. lach

Sonst hatte ich keine Nebenwirkungen, außer das ich mit dem rauchen aufgehört habe. staun zwinker lach


Ich wünsche Dir und Deinem Mann ein schönes 4. Adventwochenende Kerze Kerze Kerze Kerze und Deinem Mann viel Erfolg beim aufhören Daumen hoch

Gruß Gerd


02.07.08 erste Champix Daumen hoch, NMR seit dem 11.07.2008 zwinker seit 22.08.08 Champixfrei zwinker Klee

20.12.2008 13:30 | geändert: 20.12.2008 14:23


 
Hallo

--- leichte Übelkeit bei Einnahme auf nüchternen Magen (ca 10 min.)

--- Schlafstörungen.

eigentlich wenig im Vergleich zum Rauchen.

Gruss, Frank


NMR SEIT 26.01.08, 4 Wochen Champix genommen

20.12.2008 20:11


 
Hallo Ilse,
(ich bin in der 4. Champixwoche)

1. einen Kaltentzug hätte ich jetzt nicht geschafft.

2. 1x nachts aufgewacht und übergeben (Champix nach dem Essen vergessen und erst vor dem Einschlafen eingenommen)
Champix braucht Gesellschaft im Verdauungstrakt. Das wissen ja nun alle außer den Beipackzettelautoren...
Sonst keine Übelkeit.

3. Meine leichte Winterdepression fällt dank Dopaminnivellierung dieses Jahr aus.

4. Ich bin etwas müder als sonst und schlafe mehr.

5. Verschärfte Träume hatte ich nur 2-3 mal in der 1.-2. Woche.



NMR seit 5.12.08

22.12.2008 21:36


 
Hallo Gerd, Frank und Uma,
lieben Dank für Eure Rückmeldung (hätte eigentlich auf mehr gehofft), die ich meinem Mann gezeigt habe, eine Entscheidung kann aber nur er treffen.

Ich hätte es jedenfalls ohne Champix nie und nimmer gepackt.

Ich wünsche Euch allen einen fröhlichen Rutsch und ein gutes, gesundes Neues Jahr!

Herzliche Grüße
Ilse

Champix seit 07.11.08 - NMR seit 17.11.08 - ohne Champix seit 01.12.08

30.12.2008 12:29


 
Hi Clio! Sonne

Bei mir traten auch die o.g. Schlafstörungen sowie starke Übelkeit als Nebenwirkungen auf. bäh

Ich habe mich damals dazu entschlossen, Champix nach knapp 4 Wochen abzusetzen, da der kontinuierliche Schlafentzug so extrem war, dass ich Probleme hatte, meinen Job jeden Tag noch erfolgreich zu meistern. bäh

Ich denke, dass man die Verwendung von Champix differenziert betrachten muss. Sowohl die reinen Lobeshymnen als auch die pure Verteufelung sind der absolut falsche Weg. traurig

Champix ist ein sehr junges Medikament. Es zählt zur Gruppe der Psychopharmaka und arbeitet mit einem Partialagonisten. Das Wort Psycho leitet sich aus griech. "Seele" ab. Daher ist schon Vorsicht geboten, die diese Mittel teilweise in Bereichen ansetzen, die noch nicht richtig erforscht sind und tiefgreifende Nebenwirkungen erst nach Jahren herauskommen. Psychopharmaka sind halt keine einfache ASS oder Paracetamol.

Generell muss man jedoch auch sagen, dass das Rauchen extreme "Nebenwirkungen" hat und - nach aktuellem Wissensstand Champix sicherlich das geringere Übel ist. Wobei aktuell immer häufiger zu lesen ist, dass befürchtet wird, dass Champix abhängig macht, bzw. zu starken Ausfallerscheinungen nach längerer Einnahme führen kann.

Du findest hier im Forum extrem viele Threads die sich mit dem Thema Champix beschäftigen. Gib einfach in der Such-Maske Champix ein und du erhälst eine Flut von Threads zu dem Thema. zwinker

Es grüsst dich
Das Wombat

lach Abweichungen von den neuen Germanistik-Regeln sind gewollt und als "stiller Protest" zu interpretieren! lach

30.12.2008 12:59


 
hi clio,
nehme champix seit 31.12.08, letzte ziggi 01.01.09, 00:10 uhr.
nebenwirkungen:
-schlafe nicht durch (ausser letzter nacht)
-etwas schlapp/müde den tag über (evtl. fehlender sportlicher ausgleich)
-leichte übelkeit nach einnahme auf nüchternen magen.

also vergleichsweise weniger, bzw. harmlosere nebenwirkungen, als das rauchen mit sich bringt. nehme champix auch nicht immer zu festen uhrzeiten. vergesse ich manchmal. gestern abend war ich zu faul, nochmal aufzustehen um die 22:00 uhr pille zu nehmen. da ich aber noch nie im schlaf geraucht habe, war heute morgen um 08:00 die nächste dran. und sind wir mal ehrlich, bei dem preis kann man auch mal 5e gerade sein lassen. lächel
bei meinem schwager waren die nebenwirkungen etwas stärker und er hat champix nach zwei wochen wieder abgesetzt... ist aber seitdem rauchfrei.
es soll noch vorkommen, dass die lust auf sex gegen null geht. ich merke davon nix, würde mir aber fünf monate nach trennung von meiner frau gerade recht kommen. lach lach lach
grüßle und viel erfolg für deinen mann.

10.01.2009 10:29


Forum geschlossen, keine Antwort mehr möglich.