Harte Tage

 
Also ich habe nun den 7. Tag mit Champix hinter mir und bin von ca. 20 Zigaretten, auf 10 runter. Ich hoffe das ist normal. Nebenwirkungen habe ich bis jetzt noch keine, außer Kopfschmerzen und etwas Übelkeit. Ich will ab nächste Woche ganz aufhören mit dem Gerauche ! Hab lange genug an den Stengeln gehangen. Wird schwer werden, aber ich will es diesmal schaffen. ps. Am meisten habe ich mir über die Nebenwirungen Gedanken gemacht, aber wie gesagt bis jetzt ist alles zum aushalten und ich spüre die Wirkung von Champix. Hab eigendlich gar keinen richtigen Appetit mehr auf den Mist. :-

09.01.2009 20:08


 
Hallo Pascha,
herzlich willkommen im Forum und alles Gute für deinen richtigen Schritt auf dem Weg in eine gesündere Zukunft.

Das du es ernst meinst und ehrlich bist, hast du ja schon mit deinem Nick bewiesen... zwinker

Hast du dir schon ein genaues Datum zum aufhören nächste Woche gesetzt? Oder willst du noch abwarten?
Ich kann dir nur sagen: es funktioniert! Ich rauche seit 1 Monat nicht mehr - und gehe von Last befreit ins neue Jahr.

Also, viel Glück auf deinem Weg. Lesen und schreiben hier im Forum hilft - super Leute hier!!!

Gruß Klee
Uma

Champix ab 26.11.08; letzte Zigi 4.12.; I´m free seit 1.1.09

09.01.2009 20:27


 
Hallo Pascha,

herzlichen Glückwunsch zu Deiner Entscheidung, aus der Nikotinabhängigkeit auszusteigen. Champix war auch mein Krückstock auf dem Weg in die Freiheit.
Ich konnte nach drastischem Reduzieren bereits am 9. Einnahmetag von rd. 55 Stück auf 0 runterfahren. Davor habe ich 40 Jahre lang gequalmt. Ich erlebte es wie Du: die Ziggis "schmeckten" - und "brachten mir auch nichts mehr. Das rauchen wurde sinnlos..

Willst du Dir vielleicht auch ein Tagebuch anlegen, in dem Du Deinen Weg immer nachvollziehen kannst? Diesen Thread hier könnte ich Dir in als solches verschieben.

Ich empfehle Dir, hier auf Entdeckungsreise zu gehen und viel zu lesen und vor allem auch zu schreiben. Betrachte dieses Selbsthilfeforum wie einen Supermarkt, in dem Du Dich nach Herzenslust bedienen kannst. Nimm mit, was dir hilfreich erscheint und lasse alles andere unbeachtet. Begleitende Literatur war mir sehr wichtig. Hier findest Du eine gute Auswahl an Büchern sowie eine gute DVD.

Vertraue Dir und Deinem Hilfsmittel, und schon bald wird die NMR-Uhr auch für Dich ticken. Daumen hoch Klee Daumen hoch

Wenn Du Fragen hast, dann melde Dich bitte. Hier ist immer jemand für Dich da.

Liebe Grüße
von lächel Anne


NMR seit 4.7.07 Daumen hoch Seit dem KEINE mehr! zwinker Auch nicht diese bäh EINE!

09.01.2009 21:28 | geändert: 09.01.2009 22:58


 
Hallo Pascha,
ich begrüße dich recht Herzlich in unserem Selbsthilfeforum und gratuliere dir zu deiner Entscheidung mit dem Rauchen aufzuhören!
Ich habe auch, nach 27 Jahren Nikotinsucht, mit Hilfe von Champix und diesem Forum in die Freiheit gefunden lächel Mein Tag X war der 13. Champixtag und ich war froh, endlich meine letzte Zigarette ausdrücken zu können. Dank Champix schmeckten mir die Zigis überhaupt nicht mehr, mir wurde richtig übel davon.
Ich hatte auch etwas Angst vor den möglichen Nebenwirkungen, aber bedenke mal welchen Nebenwirkungen Zigaretten haben!
Ich kann nur sagen, ohne Champix hätte ich den Ausstieg nicht geschafft, denn das hatte ich einige Male probiert und bin immer wieder rückfällig geworden.
Ich drücke dir die Daumen Daumen hoch Daumen hoch Klee Daumen hoch Daumen hoch und wünsche dir viel Erfolg!
Liebe Grüße!
Jamie

Wenn ich mir nochmal was anzünde, dann höchstens den Grill!

10.01.2009 11:11


 
Hallo Pascha,

auch von mir ein Klee Sonne HERZLICH WILLKOMMEN Klee Klee Sonne in diesem Forum.

ich habe zwar keine Champix genommen, habe aber trotzdem mit Hilfe dieses Forum weitaus mehr geschafft und bin superglücklich und dankbar für die Hilfe und Unterstützung, die mir immer von den Mitstreitern des Forums entgegengebracht wurde.
Auch Du wirst es schaffen Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch

LG

Monika

NMR seit 05.11.08

10.01.2009 12:25


 
was ist denn bitte CHAMPIX?
Ich versuche es ohne Hilfsmittel, klappt auch meist recht gut. Manchmal tut mir aber alles regelrecht weh im Körper, ich spüre geradezu, wie mein Körper sich dreht und wendet und nach Zigaretten schreit. Wie lange dauert eigentlich der körperliche Entzug durchschnittlich?

10.01.2009 13:17


 
Hallo,
harte Tage gibt es auf dem Weg ins NMR-Leben. Der körperliche Entzug wird oft als schnell vergänglich beschrieben. Ich habe auch gelesen, dass das Nikotin nach 14 Tage schon aus dem Körper sein soll. Es gibt so viele Ratschläge, Tipps und Möglichkeiten. Letztendlich zählen zwei Dinge entscheidend: Der Entschluss und der anhaltende Wille nicht mehr zu rauchen, den Gedanken an die eine kleine, einzige nächste nicht zuzulassen. Die nächste gibt es nicht und existiert nicht. Punkt und Basta: Das sollte man sich sonnenklar machen, wenn nötig anfangs jede Minute. Dem Hirn und dem Unterbewusstsein wird das dann mit den Stunden, Tagen, Wochen so "langweilig", dass man langsam, aber sicher wieder an andere Dinge denkt. Dass nach dem Rauchstopp ein ganz tolles neues Leben beginnt tritt eher nicht ein. Da gibt es am Anfang ja einige Hürden zu nehmen, und das ist wirklich nicht einfach. Ich empfehle, viel in diesem Forum zu lesen. Das lenkt ab und man kann sein Leid mit vielen teilen.

Die Frage wie lange dieser "Entzugszustand" dauert will man gerade am Anfang so gerne beantwortet haben. Ich behaupte jetzt mal aus eigener Erfahrung, dass man nach 3 Monaten "erlöst" ist. Das körperliche Empfinden hat sich bei mir inzwischen normalisiert, keine "Schmachtattacken" mehr, und kurze aufwallende Druck/Ziehgefühle in der Brustgegend kann ich gut mit 2-3 Atemzügen wegatmen und gut isses.

Alles in Allem hat sich der Rauchstopp gesundheitlich und finanziell voll gelohnt. Weg zu sein von der Sucht gibt ein ganz tolles Gefühl von Freiheit, Stolz und Unabhängikeit. Da machen sich sogar richtige Glücksgefühle breit.

Ich wünsche allen NMR Durchhaltevermögen, ein unterstützendes Umfeld, unumstößlichen Willen und natülich ein

schönes Wochenende
Gruß
slogislog lächel

Ohne Hilfsmittel, NIE geraucht seit dem 03.10.08 lächel

10.01.2009 14:27


 
@Andi1961 Champix ist ein Medikament, dass die Nebenwirkungen bei der Rauchentwöhnung mildert.

Gruß Klee
Uma

Champix ab 26.11.08; letzte Zigi 4.12.; I´m free seit 1.1.09

10.01.2009 14:29 | geändert: 10.01.2009 14:29


 
danke für die Infos.
3 Monate Nikotinentzug... bäh
Ich dachte 10-14 Tage.
Gut, das mir da mal meine Flausen aus dem Kopf weht.
Ok, ich werde mich in den Wind stellen. 3 Monate sind lange.
Ich werde mich darauf einstellen.

10.01.2009 14:56


 
Hallo Andi,

keine Panik bekommen! Daumen hoch zwinker Der rein körperliche Entzug ist wirklich total schnell vorbei! Das dauert nicht so lange... zwinker

Der psychische Entzug dauert länger, ist aber auch von Mensch zu Mensch ganz unterschiedlich. Zudem werden die Attacken mit zunehmender Zeit immer schwächer. Daumen hoch Da kann man keine allgemein gültige Regel aufstellen. zwinker

Also keine Panik und mit Mut und Vollgas nach vorne! Daumen hoch lächel Du wirst sehen: die Zeit vergeht so verdammt schnell! zwinker

Beste Grüße Sonne
Vom Wombat


lach Abweichungen von den neuen Germanistik-Regeln sind gewollt und als "stiller Protest" zu interpretieren! lach

10.01.2009 16:00