Ich möchte sogern Nichtraucherin werden

 
Hallo alle zusammen lächel
erstmal ein großes Lob an Euch alle....bewundere Eure Kraft gegen diesen fiesen Nikotionteufel zu kämpfen. Meine Wenigkeit gehört da leider noch nicht dazu. Wenn man diese Beiträge hier so liest, stellt man sich den Ausstieg aus der Nikotinsucht ganz einfach vor lächel
Ich trage mein schlechtes Gewissen schon Jahre mit mir herum und seit Monaten möchte ich so gern aufhören an diesem Glimmstengel zu hängen, aber ich finde einfach keinen Anfang und keine Motivation obwohl ich weiß ohne Rauch würde alles besser sein.
Nun hab ich mich kurzfristig entschlossen, nach dem Lesen von Beiträgen, eine NMR-Uhr einzurichten und nun sind 46 Min vergangen in denen ich nicht geraucht habe.....eine schwache Leistung traurig denn die Schmacht überkommt mich schon wieder traurig Ich möchte aber nicht rauchen!!!!!! Bitte vermittelt mir Durchhaltevermögen!!!! Ich habe mich von jetzt auf dann gegen das Rauchen entschieden und möchte das wirklich durchziehen!!!!!!

Wünsche Euch allen hier noch einen rauch und schmachtfreien Tag lächel
Freue mich über jede Art von Antwort oder Motivation.

Liebe Grüße Niki

17.01.2008 13:48


 
Hallo Niki,

erst einmal Glückwunsch zu deinem Entschluss lächel

ich weiß ohne Rauch würde alles besser sein.

Genau diese Gründe solltest du dir auch immer wieder klar machen. Hier sind auch nochmal einige aufgeführt:

http://rauch-a.de/forum/welche-vorteile-hat-das-nicht-mehr-rauchen-t-131-1.html

Während des Entzuges können diese Gründe immer wieder mal leicht verblassen - mir hatte es während solcher Schmacht-Phasen geholfen, viel in Nichtraucher-Büchern und in Foren wie diesem zu lesen, das Gelesene stellte dann ein gutes Gegengewicht zu den Einflüsterungen des Nikotinteufels dar lächel

Ansonsten halfen mir auch noch dieTipps, die ich hier aufgeführt habe:

http://rauch-a.de/tipps

Wichtig ist auch, dir klar zu machen, dass die Zeit für dich arbeitet - jede Minute, die du nicht rauchst, schwächt das kleine Nikotin-Teufelchen, genau deswegen schreit er dann ja so laut zwinker

LG Jörg

17.01.2008 14:01 | geändert: 17.01.2008 14:02


 
Hallo Niki,

schön, dass auch Du an der Entscheidung bastelst, mit dem Rauchen aufzuhören. Blume
Herz Herzlich willkommen Herz hier im Forum.

Ich empfehle Dir, die einzelnen Themen zu erforschen. Du wirst sehr viel Hilfreiches finden. staun staun

Der Weg aus der Sucht ist nicht ganz einfach. Ich hatte mich für ein Hilfsmittel entschieden – andere haben den Kaltentzug gewählt. Egal wie...wir sitzen hier alle in einem Boot und helfen, wo wir können.
Jörg hat bereits die umfangreiche Literatur angesprochen, und ich möchte Dir auch noch die oben unter Bücher aufgelistete DVD „Nichtraucher in 5 Stunden“ empfehlen, die mir sehr viel gebracht hat. lächel

Die NMR-Uhr wird Dir ebenfalls eine große Hilfe sein (vergiss nicht, auch die NMR-Liste zu aktivieren!!!)

Das kann auch helfen: Lesen! ... bevor Nikotinmonster und Suchtteufel zuschlagen
So, zu tun gibt es genug. Blume Blume Blume

Bis bald –
LG Sonne Anne


NMR seit 4.7.07 - Ich wünsche allen viel Erfolg!

17.01.2008 14:56


 
Hallo Niki,
ich bin ich auch erst seit 6 Tagen und 19 Stunden und 7 Minuten ohne die Teufel, auch ich habe ein Hilfsmittel gebraucht und brauche es noch immer, aber es hilft und man kann es schaffen, auch du.
viel Glück.
LG Heike Daumen hoch

NMR seit 10.01.2008, 20:15 Uhr mit Champix

17.01.2008 15:24


 
Hallo Niki,

ich denke da hast Du einen vernünftigen Entschluß gefasst: Mit dem rauchen aufhören.
Klar, einfach ist das nicht! Aber ich bin mir sicher jeder kann es schaffen.
Als ich aufgehört habe (September 2007) hat mir das kaum einer zugetraut, da ich doch schon auch ein starker raucher war!

Aber siehe da, es geht! Und jetzt nach fast 4 Monaten geht es sogar ziemlich gut und man denkt kaum noch dran!

Also Zähne zusammen beißen und durch. Du schaffst das !

Gruß
Ralf

Rauchfrei seit 18.09.2007

17.01.2008 15:43


 
Hallo Niki,
mit dem Rauchen aufzuhören ist nicht einfach, aber man muss dazu sagen: schwer ist es auch nicht lach Ich glaube das schwerste ist der erste Schritt. Dann wird es von Tag zu Tag einfacher. Nach 57 Tagen Nichtrauchen, kann ich nicht verstehen, warum ich nicht schon vorher damit aufgehört habe und kann nicht verstehen wovor ich die ganzen Jahre Panik hatte. Ich habe mir eingeredet, dass das Leben ohne Rauchen nicht schön wäre. Das ist die größte Lüge des Nikotin Teufel
Du brauchst das Zeug nicht, wirklich nicht. Das Rauchen ist eine absolute Gehirnwäsche. Erinner dich doch mal an die Zeit, bevor du mit dem Rauchen angefangen hast. Warst du da irgendwie unglücklich? Hat dir irgendetwas gefehlt? Wenn du beide Fragen mit "Nein" beantworten kannst, dann ist jeder weitere Tag, an dem du rauchst, Zeitverschwendung. Du wirst ein paar Wochen kämpfen, aber nicht dein ganzes Leben und vielleicht rettest du ja sogar damit dein eigenes Leben.
Wenn du den körperlichen Entzug nicht schaffst, dann hol dir Hilfe(Nikotinpflaster, Champix,..). Es ist keine Schande schwach zu sein.

17.01.2008 16:16


 
Hallo Niki,
auch von mir ein herzliches Willkommen. Schön das du dich dazu durchgerungen hast den Weg zum NMR einzuschlagen.

Wenn man diese Beiträge hier so liest, stellt man sich den Ausstieg aus der Nikotinsucht ganz einfach vor

Nein Niki, der Weg ist nicht einfach und leicht wie ein Spaziergang, aber er ist mit gutem Willen zu schaffen. Nach über 30 Jahren habe auch ich es geschafft.

Ich drücke dir beide Daumen hoch für deinen weiteren Weg.
LG Ute

NMR seit 18.09.07, Champix frei seit 27.09.07

17.01.2008 16:56


 
Ich danke Euch allen für die lieben und aufbauenden Worte lächel Leider bin ich nicht stark genug gewesen und der Nikotinteufel hat mich nach sechs Stunden wieder gefangen genommen traurig Man fühlt sich beschämend traurig traurig Aber ich werde es wieder versuchen. Der Körper lernte das er dieses Suchtmittel braucht und ebenso kann er es auch wieder verlernen, aber eben nicht von einen Tag auf den anderen!!?? Hilfmittel möchte ich nicht wirklich verwenden....wäre dann lieber für den kalten Entzug. Und da sind die Chancen leider geringer das nötige Durchhaltevermögen aufzubringen. Ich würde mir bzw. meinem Gehirn mal eine saftige Gehirnwäsche verpassen!!!!

Euch allen drücke ich ganz fest die Daumen lächel

Liebe Grüße
Niki Sonne

17.01.2008 22:31


 
.....Tja Niki, deshalb heißt unsere Gattung Mensch und die braucht bekanntlich mehrere Anläufe für eine Aufgaben-Bewältigung... staun
Wir lernen bekanntlich aus Fehlern, und was uns nicht umbringt-härtet uns. Führe dir vor Augen, warum möchtest du nicht mehr rauchen?
Weil es alle sagen oder weil du nicht mehr stinken willst?
Du solltest nicht weglaufen sondern einen neuen Anlauf nehmen! Blume
In diesem Sinne wünsche ich dir eine Gute Nacht Mond

ohne Rauch, geht`s auch - seit 18.02.2007

17.01.2008 22:45


 
..ach so, ich habe den kalten Entzug gewählt und bin seit 18.02.2007 Nikotinfrei...Ob der kalte Entzug unbedingt der richtige ist, muss jeder selber entscheiden.....Ich finde ihn gut

ohne Rauch, geht`s auch - seit 18.02.2007

17.01.2008 22:48