Lockerung des Rauchverbots

 
In Bayern soll ab August das Rauchverbot in Gaststätten gelockert werden.
Und zwar soll in Ein-Raum-Gaststätten und Nebenräumen wieder geraucht werden dürfen. Wie auch in Bierzelten.

Heute stand in der Tageszeitung die Reaktion der Gastronomen und Wirte und die war sehr geteilt.
Der erste Teil war voller Freude.
Der zweite Teil hat überlegt:
a) verlieren wir dann die Nichtraucher als Gäste
b) hat ein Teil der Raucher schon längst beschlossen, zu Hause zu
bleiben und ob die sich das nach 1 1/2 Jahren wieder anders
legen, wer weiß?
c) haben einige Gastwirte Heiz- und überdachte Möglichkeiten im
Freien aufgestellt und damit viel investiert, eigentlich umsonst
oder??

Die Gedanken der Gastronomen verstehe ich ja noch, sie haben ja recht, aber wo denken unsere Politiker hin???

Ich habe mir gedacht, mit dieser eigenen Art von Konsequenz kann es unter Politikern eigentlich keinen NMR geben, oder seht ihr das anders????

Gute Nacht und liebe Grüße von
Jasmin

NMR seit 08.02.2008

24.01.2009 00:58


 
Schwer zu beurteilen... hmmm

Als "neuer" Nichtraucher kann ich den Dampf einfach nicht mehr haben - insbesondere nicht beim Essen. Als Raucher habe ich mich noch über die Regeln in Bayern geärgert - jetzt begrüsse ich sie... zwinker Daumen hoch

Wenn in Nebenzimmern oder sonstwo geraucht wird und ich davon nichts rieche, bzw. mir der Geschmack eines tollen Essens dadurch nicht kaputt gemacht wird, dann habe ich nichts gegen eine Lockerung der Regelung.

Mich regt nur auf, dass die schwarzen, inkompetenten Teufel in Bayern sehr viel Gastronomie durch die unüberlegte Gesetzgebung in die Pleite geschickt hat - gerade in meiner Region sind wirklich viele Betriebe wegen den Nichtrauchergesetzen die Wupper runter gegangen. Die werden auch nicht wieder öffnen, wenn die Gesetze jetzt geändert werden... Die Betreiber sind - Dank der CSU - zahlungsunfähig... wütend Hier bei uns ist nicht nur Gastronomie verschwunden, sondern auch Kultur. Insbesondere die kleinen, leckeren Brauereien, die schon immer kämpfen mussten, sind seither noch seltener geworden.

Schönes Wochenende noch an alle NMR! Daumen hoch zwinker

Liebe Grüße lächel
Vom Wombat

"Das Leben ist ein primitives, eingebildetes Produkt rein sterblicher Vorstellungskraft..." staun zwinker bäh

24.01.2009 15:30


 
Bei uns in Schleswig-Holstein durfte von Anfang an in separaten, geschlossenen Räumen geraucht werden. Seit kurzem gibt es auch bei uns die Neuregelung für Eckkneipen. Wenn folgende Kriterien erfüllt sind, darf dort geraucht werden:

-weniger als 75 Quadratmeter Gastfläche
-kein abgetrennter Nebenraum vorhanden
-Zutritt für Personen unter 18 Jahren nicht gestattet
-reine Schankwirtschaft (keine Konzession als Speisegaststätte)
-im Eingangsbereich deutliche Kennzeichnung als Rauchergaststätte und des Zutrittsverbots für unter 18jährige.

In den Restaurants läuft das eigentlich sehr gut. Diejenigen, die die Möglichkeit hatten, haben Wände gezogen und Türen einsetzen lassen, um Raucherräume zu schaffen. Nur die Eckkneipen hatten das Nachsehen, denn dort waren fast ausschließlich Raucher zu finden, die abends gemütlich ihr Bierchen getrunken haben. Und die haben nun zu Hause ihr Bierchen und ihre Zigarette genossen.
Ich finde es o.k., dass dort wieder geraucht werden darf. Ich muss da ja nicht hingehen, gibt für mich genügend andere Möglichkeiten. Den armen Rauchern wird schon genug verboten zwinker
Um auf deine Frage zu kommen, was sich die Politiker dabei denken- ehrlich gesagt: keine Ahnung staun Wer versteht schon Politiker! lach
Liebe Grüße!
Jamie



Wenn ich mir nochmal was anzünde, dann höchstens den Grill!

24.01.2009 19:56


Forum geschlossen, keine Antwort mehr möglich.