Nach dem Absetzen von Champix

 
Hallo ihr lieben,

ich denke mal darüber müssen wir uns wohl im klaren sein das nach Champix ein weiterer Entzug statt findet!
Nämlich der Champix-Entzug!
Wir haben mi Champix und dem Wirkstoff Varenicilin lediglich dem Körper vorgegaukelt genug geraucht zu haben und somit dem Körper das Nikotin entzogen und entwöhnt! Jetzt aber, wenn kein Champix mehr folgt, wird dem Körper dieses entzogen!
Nicht vergessen!!
Doch das eigentliche abgewöhnen des rauchens hat schon aus meiner Sicht statt gefunden, und ich denke da muß man jetzt ebenso "kalt" durch!
Es ist aber doch anzunehmen das es jetzt nicht mehr soooo schwierig sein dürfte! Zumindest nach 80 Tagen, ohne geraucht zu haben!

Das ist nur halt meine Meinung!

LG
Andreas


Rauchfrei seit 20.03.2007 - Champixfrei seit 02.06.2007

09.06.2007 14:55


 
Tag 11 ohne Champix!

Manch harter Tag, manch sehr harte Momente!
Puuuhhhhh.....
Schon echt heftig das eine oder andere mal!

Aber ich lasse mich doch nicht, von einem nur der Vorstellungskraft entsprungendem, und nur in der Phantasie existierendem Bilder-Wesen-Monster-oderwasauchimmer-Tier-Sucht-Teufel nun verleiten was dummes zu tun!

Mein Gott, wir sind Menschen die schon zum Mond geflogen(?) sind, und doch so schwach....?
Gestern und heute waren schon ein Paar echt gemeine Viech-Atacken da!

Aber ich bleibe stark!!!
Nee, nicht mit mir....! Ich werfe doch jetzt nicht meine 2 Monate
24 Tage weg!

Hätte nur zugreifen brauchen!

Hab ich aber nicht!!
Äääääätsch!
Lange Naaaase....

Ich weiß auch nicht woher ich diese Kraft besitze! Hätte ich mir nie zugetraut! Ehrlich!
Ich hoffe das bleibt auch so!

Und nun macht ihr mir hier keinen Mist!

LG
Andreas

Rauchfrei seit 20.03.2007 - Champixfrei seit 02.06.2007

13.06.2007 18:39


 
@ Jörg,

richte doch eine "jetzt ohne Champix", oder "nach Champix-Ecke" ein! Kann ich auch selber, ein neues Thema anlegen, aber jetzt keine Lust! Feierabend! Verschiebe auch meinen Beitrag dann dahin!
Wäre doch ne Idee.... oder?
Müssten ja jetzt schon einige sein ohne.....

Könnte man ja auch
http://rauch-a.de/forum/fragen-zu-champix-vareniclin-iv-t-227-8.html p73
mit einfügen! Gelle?!

LG
Andreas


Rauchfrei seit 20.03.2007 - Champixfrei seit 02.06.2007

13.06.2007 18:48 | geändert: 13.06.2007 18:53


 
Hallo Andreas,

wie du siehst habe ich den Thread eingerichtet lächel. Anitas Beitrag habe ich aber in dem anderen Thread belassen, weil sich dort noch andere Beiträge darauf beziehen. Aber man kann das Thema "nach Champix" hier jetzt ja weiter vertiefen lächel

Edit: sorry, du hattest ja deinen Beitrag gemeint, nicht Anitas - ich schau mal, dass ich den noch nachträglich verschiebe...

LG Jörg

13.06.2007 19:06 | geändert: 13.06.2007 19:08


 
Und nun macht ihr mir hier keinen Mist!


Machen wir nicht, Andreas, keine Sorge. zwinker
11 Tage schon ohne Champix??? staun
Ich wär froh, wenn ich schon so weit wär. Nehme immer noch eine halbe blaue pro Tag. Demnächst will ich dann nur noch jeden 2. Tag eine halbe nehmen.
Schaun`mer mal, wie es funktioniert. zwinker

LG Jutta

MIR GEHT ES GUT seit 14.04.07, 18:50 Uhr

13.06.2007 19:07


 
Jo jo dat.. zwinker

Geenau so!! Danke Dir!

LG
Andreas

13.06.2007 19:13 | geändert: 13.06.2007 19:16


 

Tag 11 ohne Champix!

Manch harter Tag, manch sehr harte Momente!
Puuuhhhhh.....
Schon echt heftig das eine oder andere mal!

LG
Andreas

Rauchfrei seit 20.03.2007 - Champixfrei seit 02.06.2007

Ich hab euch ja erzählt, dass mein Partner und ich zusammen aufgehört haben, beide mit Champix. Er nimmt seit Tagen nun keine Tabletten mehr. Er braucht sie nicht mehr. Glaub ich ihm sogar, weil er sehr willensstark ist. Aber huiiiii...jetzt wird er launisch, murrisch eben.... jetzt brauche ich die Kraft, es zu ertragen!

Ich glaube Andreas hat Recht. Wir haben das Problem nur herausgeschoben. Wir kämpfen anschließend auch mit den Entzugserscheinungen, allerdings mit dem Wissen, dass wir nicht Rauchen müssen.
Auf alle Fälle, ich nehme vorerst meine halbe täglich oder zweitäglich weiter, ein murrischer in der Familie reicht!!

LG Luette

Rauchfrei seit 09.Mai 2007 23.40 Uhr mit Hilfe von Champix

14.06.2007 00:12


 
Hallo,

für meinen Teil bin ich mir sicher, dass nach dem Abetzen von Champix eine Hürde zu überwindeen ist.

Ich hab es euch ja schon geschrieben, dass ich 6 Tage ( Danke Jutta dass du mitgezählt hast) Champixfrei war und so was von Rauchschmacht hatte, das ich mich richtig erschrocken habe. Das nach dem Medikament so was in der Richtung kommen würde, darauf war ich eingestellt. Pfizer weis im Beipackzettel jau auch extra drauf hin. Aber das es so heftig werden kann, darauf war ich nicht vorbereitet. Zur Zeit nehme ich wieder 0,5 mg täglich.

Ich möchte hier keinen entmutigen. Auch das Erleben nach dem Absetzen scheint bei jedem anders zu sein und es gibt auch proplemfrei Verläufe. Ich war bisher fast Nebenwirkungsfrei seit dem ich Champix nehme. Das Medikament war mir eine grosse Hilfe meinen Rauchstopp hinzukriegen.

Aber was erwartet jemand wie ich, der Jahrzehnte massiv geraucht hat für die Zeit nach Champix. "Wasch mir den Pelz, aber mach micht nicht nass". Pille reinschmeissen, einschalen, aufwachen und ich bin Nichtraucher und das Leben geht weiter. Nein, so funktioniert Sucht nicht und das habe ich auch gewusst, als ich mich für Champix entschieden habe.

Wenn ich mich dafür bereit fühle wird es einen zweiten Anlauf für "ohne Champix" geben und das wird schon funktionieren.

Lieber Gruß Anita




Rauchfrei seit 09.04.07

14.06.2007 07:27


 
Guten Morgen,

ich glaube, ich habe eben im falschen Thread geantwortet. Hier wäre es richtiger gewesen.

Also: Ich nehme seit Pfingsten kein Champix mehr. Mir geht es super. Habe natürlich immer noch ab und zu Gelüste zum Rauchen. Aber diese Momente vergehen für mich so schnell wie sie gekommen sind.

Ich habe keine Entzugserscheinungen von Champix. Durch meine Vergeßlichkeit, Tabletten zu nehmen, habe ich mich recht schnell von Champix verabschiedet. Beginn 28.3.; Ende Pfingsten.

Gestern hatten wir Damen-Stammtisch. Eine NR sagte zu mir: "Toll, Du hast Dich trotz des NMR nicht verändert. Du bist wie immer". Ist das nicht positiv?

Gruß Anna

14.06.2007 09:21


 
Hallo Anna,

"Toll, Du hast Dich trotz des NMR nicht verändert. Du bist wie immer". Ist das nicht positiv?
Das hört man gern, zumal man Exrauchern, halb oder ganz stabilen NR zwinker immer nachsagt, daß sie unausstehlich werden.

Ich denke, das Launische ist wie die Gewichtszunahme zu sehen. zwinker

Wenn ich nach dem Rauchstopp 10 kg zunehme, sage ich mir, na jetzt mußt Du aber wieder rauchen, damit Du abnimmst...
Wenn ich meine Umwelt dermaßen mit einer Saulaune nerve, hoffe ich drauf, daß endlich jemand sagt: Rauch doch wieder, Du bist ja unausstehlich...

Und in beiden Fällen ist es nur der Niko-Teufel, der mit List und Tücke dran arbeitet, daß man wieder zur Zigi greift wütend
Mit uns nicht mehr, stimmts Leute????? zwinker

Aber ich schweife schon wieder ab. Wir sind hier im Thema "Das Leben nach Champix" oder so ähnlich. Da wollte ich nur noch sagen, daß die Idee von Andreas wirklich gut war. Da können sich die Leute mal austauschen, die beim Absetzen sind, schon abgesetzt haben usw. Mir steht es in Kürze auch bevor und ich freue mich, hier lesen zu können, wie es anderen damit ergangen ist zwinker Ich wünsche mir, daß es bei allen so gut klappt, wie bei Anna. Nicht daß das jetzt noch eine böse Falle wird???? staun staun staun
LG Jutta

MIR GEHT ES GUT seit 14.04.07, 18:50 Uhr

14.06.2007 10:10