Peinliche Zigaretten [2]

Wozu einen die Nikotinsucht treiben kann...

 
Thema: Ich rauch doch nicht im Auto!!!

Ich doch nicht, höchstens mal bei leicht geöffnetem Fenster, Lüftung auf volle Pulle an und Düsen nach oben links gerichtet, daß der Qualm möglichst effektiv nach draußen zieht...und auch nach draußen geascht und Kippe auch nach draußen erröt...bis auf den Tag, wo die Kippe nach dem Rausschmeißen gleich wieder reinfliegt und auf dem Rücksitz landet und, bis ich mal anhalten konnte, ein kapitales Brandloch ins Polster gekokelt hat...und mir ,weil meine Göttergattin es natürlich mitkriegt, so GAR keine Ausrede einfallen will, weil: ich rauch ja nicht im Auto.

NMR seit 12.7.2008...letzter Krümel Champix am 15.9.2008

16.09.2008 10:19


 
Hallo zusammen,

fast alle Peinlichkeit habe ich in der einen oder anderen Weise auch schonmal erlebt. Stummel rauchen aus dem Aschenbecher. Ungerecht sein zu anderen, weil er (mein Ex) meiner Meinung nach dafür zuständig war, mich mit Zigaretten zu versorgen. Super peinlich!

Aber eins kenne ich nicht: den zigsten Aufhörversuch und dabei erwischt werden. Vielen Dank für Eure Geschichten. Das hat mich jetzt gerade darin bestärkt, dass ich wirklich nieeeee wieder rauchen darf.

Meine peinliche Geschichte: mein Vater war sein Leben lang ein Rauchgegner. Niemals hätte ich gesagt, dass ich rauche. Natürlich muß er es gerochen haben - ich weiß ja jetzt, was für eine Nase man hat, wenn man nicht raucht. Er fragte mal: sag mal, rauchst Du eigentlich? Um nicht lügen zu müssen, sagte ich: hast Du mich jemals rauchen sehen?
Es war halt doch irgendwie ne Lüge. Seit einigen Jahren ist er nun tod und ein paar Tage vor seinem Tod sagte er, als spräche er von jemand anderes: wenn rauchen das einzige Laster ist, was jemand hat...
Ich denke, er hat es gewußt. Wollte mich vielleicht ermutigen, ehrlich zu sein. Ich wars aber nicht, obwohl mir Ehrlichkeit sonst immer sehr wichtig ist.

Liebe Grüße
Bieber Blume

Seit dem 10.09.07 unterwegs in ein gesundes Leben!

16.09.2008 20:02


 
@Bieber: eigentlich ist das eine hübsche Geschichte, die mit Deinem Vater...sicher hat er es gewusst, das denke ich auch. Aber hat er nicht einen eleganten Weg gefunden, Dich ohne Tadel wissen zu lassen, dass er es wusste?

Auch meine Rücksitze haben Löcher von wiederreingewehten Zigaretten (ich rauche doch nicht im Auto!), auch mein Staubsaugerbeutel war schon mehrfach Kandidat meines Interesses.

Als mein Mann vor einigen Jahren (Artemisia: "ich rauche nicht mehr, Schatz, ich habe aufgehört") für drei Wochen in die USA musste, bin ich natürlich sofort nach seiner Abreise auf den Balkon gesprintet...und dann hatte er was vergessen und ich habe ihn die Treppe wieder raufkommen hören. Aaaaahhhh! Also Föhn raus, pusten, mit der Zeitung wedeln, Zähneputzen oder Durchfall vorschützen...das hat mir drei Wochen Frist verschafft...

Auf meinem Balkon stand bis letzte Woche ein 25-Liter-Abfalleimer. Da hinein habe ich meine Aschenbecher geleert, und nur die. Warum nicht in den großen? Damit ich nachts aus den Resten von den schon gerauchten neue Kippen drehen konnte. Warum 25 Liter? Damit auch genug Material da ist. Nachts gab es keinen anderen Ausweg, weil meine EC-Karte ja nicht zum Kippenkaufen taugt.
Brrrrrh.
Hoffentlich nie wieder.

(anonym, wegen Scham zwinker)

Champix am 5.6.08, NMR am 13.6.08, champixfrei am 23.6.08

16.09.2008 21:02 | geändert: 16.09.2008 21:03


 
Hallo an Alle,
was man da für Sachen macht. Rauchen und Auto fahren, mir ist mal die brennende Kippe während dem Fahren zwischen die Beine gefallen, man war das brenzlig. Ich konnte die 20 Minuten nicht warten bis ich zu hause war und es hätte echt einen unfall geben können
In meiner letzten Wohnung habe ich immer im Bad geraucht, weil sie sehr klein ist und ich keinen Balkon habe, das hatte zur Folge das ich Spontanbesuche von Nichtraucherfreunden immer unangenehm fand,
weil mein eiskaltes, nach rauch stinkendes Badezimmer echt peinlich war.
Oder dass ich vor der Arbeit mir schnell mal 4 Kippen reingezogen habe, damit ich ein paar Stunden ohne aushalte, und dann mußte ich so dermaßen pünktlich nach Hause, weil länger ohne ging gar nicht. Das fand ich dann schon echt krank.
liebe Grüße
Stephanie

seit 10.08.08 Nichtraucherin

28.09.2008 22:42


 
Guter Thread! lach Da sieht man erstmal, was für kranke Dinge man als Raucher in seiner Sucht so treibt! bäh

Als ich vor 6 Jahren aufhörte und dann nach knapp 1 Jahr wieder anfing, wollte ich nicht, dass es jemand aus meiner damaligen Abteilung im Geschäft mitbekommt. In der Abteilung waren viele Raucher, die wirklich neidisch waren, weil ich nicht mehr rauchte und sie nach x Versuchen immer noch an den Fluppen hingen.

Also habe ich zu den Pausen Spaziergänge bei jedem Wetter auf mich genommen, nur damit niemand sieht, dass ich wieder rauche. erröt

Abends bin ich ins Auto, losgefahren und sofort ne Kippe angemacht. An einem Abend fuhr ich gerade noch über den Parkplatz, als ich einen winkenden Kollegen sah, der wollte, dass ich anhalte. Aus Reflex habe ich die Kippe sofort zum Fenster rausgeschnippt - allerdings ist sie nicht rausgeflogen sondern auf die Rückbank, was ich nicht bemerkte! wütend

Ich habe dann angehalten und mit dem Kollegen ein paar Sätze gewechselt. Am Ende des Gesprächs meinte er grinsend: "Sie wissen schon, dass ihre Zigarette gerade ein Loch in ihre Polster brennt?" wütend

Das war mir derart peinlich! Und am nächsten Tag wusste natürlich die gesamte Abteilung sofort, dass ich wieder rauche und die Schadenfreude der Raucher war natürlich entsprechend groß. hmmm

04.10.2008 10:28


 
also, rauchfrei (mit 3 wöchiger unterbrechung aufgrund psychischer verwirrtheit oder so) seit märz 2007.

meine peinlichen erlebnisse:

geradebiegen ausgedrückter zigaretten und bis zum filter weiterrauchen, weil sonst keine zigaretten da waren.

aubröseln ausgedrückter selbstgedrehter ziggis und aus den resten eine neue drehen.

wenn keine blättchen mehr da waren, das grüne markierungsblättchen genommen und damit gedreht.

bei wind und wetter die drehutensilien rausgeholt. besonders amüsant muss das ausgesehen haben, wie ich mir bei wind und regen einen abgequält habe.

ständiges rauslaufen müssen zum rauchen und unterbrechen von tätigkeiten.

verzweifeltes schönreden des rauchens gegenüber nichtrauchern. du lieber himmel, wie dumm aus heutiger sicht.

stundenlanges pfennige zusammenzählen und nachdenken darüber, wie man an zigaretten kommt.

und zu guter letzt war das ganze rauchen peinlich. für alle, die wissen, was für ein gewinn es ist nichtraucher zu sein (ich zähle nun nicht mehr die vorteile auf!!!), ihr wiss wovon ich rede. wir waren sowas von dumm lächel



25.10.2008 21:12 | geändert: 25.10.2008 21:13


 
Meine Schwiegermutter, mit der ich mich sehr gut verstehe, ist eine ziemliche Rauchgegnerin und kam uns fuer ein paar Tage besuchen. Natuerlich alles versteckt, was aufs Rauchen deuten koennte: Aschenbecher, Feuerzeuge, usw. Nachts, als sie schlafen gegangen war, habe ich mich wieder angezogen, und habe ungefaehr 200m entfernt von unserem Haus, verschanzt in den Bueschen, Zigaretten geraucht. Unglaublich, wie sehr man sich selbst erniedrigt nur um rauchen zu koennen.....

12.11.2008 17:39


 
Habe auch mal Kippen von der Strasse aufgehoben und dann heimlich geraucht und hab mir dann geschworen dass tu ich nie wieder (peinlicher geht nicht ) schäm wie weit einen die Sucht doch bingt wütend

15.11.2008 09:48


 
Hab meine Zigaretten manchmal vom Balkon geschmissen. Einmal ist dadurch der Blumentopf meiner Nachbarin abgebrannt, ein anderes Mal hat der Stummel in ihrem Balkonteppich eine rießengroßes Loch gebrannt. Sie hat bei mir geklingelt und ich hab auch noch gesagt, dass das auch die von oben gewesen sein könnten und ich doch einen Aschenbecher benutze... erröt... so peinlich, ich schäme mich.

Aber das schlimmste, ich hoffe das ist jedem eine Warnung: Bin einmal mit brennender Zigarette eingeschlafen und mein Bettlaken fing an zu brennen, wovon ich zum Glück wieder aufgewacht bin. Das war wirklich der absolute Tiefpunkt meiner Raucherkarriere und der Anfang meines Kampfes dagegen.

25.11.2008 23:11


 
Zigarettenkippen aus Autofenster geschnippst und der kam allerdings postwendend zurück -was ich natürlich erst bemerkte, als es schon kokelte....

NMR seit 26.01.2008

26.11.2008 13:19