Reduzierter Zigarettenkonsum senkt Lungenkrebsrisiko

 
Eine Studie von koreanischen Wissenschaftlern hat ergeben, dass bei starken Rauchern eine Reduzierung des Zigarettenkonsums auf weniger als zehn Zigaretten pro Tag das Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken, schon um 37 Prozent senkt. Ein kompletter Rauchstopp würde das Risiko erwartungsgemäß noch weiter absenken.

Focus Online: Sucht: Reduzierter Zigarettenkonsum senkt Lungenkrebsrisiko

25.11.2008 12:47 | geändert: 25.11.2008 12:48


Forum geschlossen, keine Antwort mehr möglich.