Von NMR zu NMM - ein Projekt

Nicht mehr moppeln, das ist das Ziel

 
Hier kommt: MC-Art. Der leichte Weg, Ihr Wunschgewicht zu erreichen. 8 Kilo weniger in 8 Wochen. Garantiert.

Oder: Endlich NMM! Der einfache Weg, kein Moppel mehr zu sein.

Oder: Werden Sie leichter. Die Pokrawemespo-easy-Diät. Mit der positiven Kraft von weniger Essen und mehr Sport. Ganz easy.

Oder: The stars are yours. How to cope with men, sex and your weight.

Offensichtlich kann man mit so etwas ziemlich viel Geld verdienen. Haben diese Methoden einen positiven Effekt außer auf den Konten der Autoren, Agenten und Verlage?

Ich denke, wir kriegen das auch so hin.

Mit sauberen Zielformulierungen, guter Motivation, sehr guter Disziplin, einer stützenden Gruppe im Hintergrund und mit dem Wissen, dass wir NMR sind: wer das kann, kann auch NMM werden.

Mein Ziel: 8 Kilo in 8 Wochen abnehmen. Das gilt als ambitioniert, ich weiss. Aber es ist mein Ziel.
Formuliert Ihr bitte Eures.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Gewicht zu verlieren: 1. ...man nimmt weniger zu sich, als man verbraucht. Oder…
2. …man verbraucht mehr, als man zu sich nimmt.


1 Kilo Fett entspricht 7000 Kalorien. Das passt rechnerisch gut zur Woche und macht pro Tag 1000 kcal.

Diese 1000 möchte ich gerne verteilen: 500 verdienen wir mit weniger input und 500 mit mehr output.
Output = Sport, Bewegung, genießerisch veranstaltete Hausarbeit…siehe hier http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/tests/kalorienrechner

Hier im Klartext die Vorgehensweise für weniger input.
1. persönlichen Grundumsatz/Kalorienverbrauch ermitteln. Das geht hier: http://www.focus.de/D/DG/DGD/DGD07/DGD07C/DGD07CB_neu/dgd07cb.htm
2. Unter 1200 kcal sollte die Zufuhr nicht regelmäßig sinken, sonst geht der Körper auf Sparflamme. 1200 (Minimum) + 500 (unser Mehr-Sport) = 1700 Verbrauch kriegt auch eine gediegene Hausfrau oder eine „Frau mit vorwiegend sitzender Tätigkeit am Schreibtisch“ zusammen.
3. Die Grundprinzipien der kalorienreduzierten, fettarmen Mischkost sind hinreichend bekannt. Kalorientabellen gibt es im Internet und vermutlich auch in Papierform in jedem Haushalt. Da muss halt gezählt werden – bis zum oben unter 1. ermittelten Umsatz. Muss ich nicht erläutern, das könnt Ihr besser als ich.

Ich persönlich möchte gerne neben der gesunden Mischkost eine Mahlzeit am Tag durch Eiweisspulver aus Formula-Diät-Formen ersetzen. Warum? Ich glaube dran und es macht mich lange satt. Das ist aber Geschmacks– und Ansichtssache.

Kleiner Tipp am Rande: Formula-Diät-Pulver aus der Apotheke ist ziemlich teuer. Im Bodybuilder-Bedarf gibt es inhaltsidentische Produkte im Nachfüllpack für sehr viel weniger Geld.

Hier im Klartext die Vorgehensweise für mehr output:
1. Sportarten oder Tätigkeiten raussuchen, die man mag und machen kann. Dann hier http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/tests/kalorienrechner ermitteln, wie viel Zeit es braucht, um damit 500 kcal pro Tag mehr zu verbrauchen.
2. Ungefähren Tagesplan machen: wann möchte ich die output-Aktivitäten in meinen Tag einplanen. Realistisch, bitte. Wer von 19 bis 20 Uhr Schweiß treibenden Sport reinschreibt und dann um 20.15 als Göttin antreten will – je nun. Wem das alles zu unspontan ist: Pech gehabt, dann musst Du Dir eine andere Methode raussuchen. Good luck.
3. Diszipliniert an die eigenen Planungen halten. Zur Disziplin und ihren Fallstricken schreibe ich mal ein Kapitel. Aber nicht mehr heute.
4. Zum Argument „keine Zeit für so viel Sport“: das weiss wohl jede selber, dass dieses Argument Blödsinn ist. Dem mag ich keine Zeile widmen.


Kontrolle:
Ich schlage vor, pro Woche ein Mal zu wiegen. Mehr ist unsinnig. Frau – Hormone – Salze – Wasser- Fett gehen die unglaublichsten Konstellationen miteinander ein. Better not. Wiegen: montags. Und bitte schriftlich festhalten.

Ich schlage auf Anregung von Juliette messen vor: Hüfte und Taille, Oberweite, Oberschenkel. Nackend. Ein Mal die Woche. Nicht öfter. Und schriftlich festhalten. Vorher bitte guten Platz aussuchen, wo es niemand finden kann, das Mess-Protokoll…


Ich gehe noch einmal die obigen Punkte durch:
Zielformulierung: ich möchte 8 Kilo in 8 Wochen abnehmen.
Meine Hilfsmittel sind:
- ein aufmerksamer Blick auf meinen Körper.
- gute Motivation
- Eine gute Planung für den Prozess. Mit Sport und aufmerksamer Ernährung.
- Disziplin, aber auch Geduld mit mir selbst.
- Kontrollmechanismen: wiegen, messen, reden/schreiben.


Wir wollen alle das gleiche. Also lasst uns zusammen arbeiten. Der Akzent liegt sowohl auf zusammen als auch auf arbeiten...

Ans Werk! Artemisia startet morgen früh mit – wieviel? uuuuhhh das sagt sie lieber nicht. Diskretion, bitte!


Champix am 5.6.08, NMR am 13.6.08, champixfrei am 23.6.08

17.08.2008 21:03


 
Hallo Artemisia,

woww, scheint ja jetzt wirklich los zu gehen. So viel Disziplin und so viel zu beachten.

Also bei mir sind es nur 3 kg, den ich beikommen muß. Leider sitzen die aber sehr ungünstig ( Rettungsring, Po und Oberschenkel). Diesen Kilos kann man meines Erachtens leider nur durch Sport beikommen traurig bäh Und das kommt meinem phlegmatischem Wesen gar nicht entgegen.

Zur Zeit schlürfe ich gerade einen "Fiffi" (tötlich) und überlege gerade, ob ich so viel Disziplin aufbringen werde (schließlich kommt ja bald der Herbst und die Kleidung wird gnädiger). Schließlich bin ich auch in einem Alter (49 Jahre) in dem es nicht mehr so vorteilhaft ist superschlank zu sein (mein Mann kommt gerade von seiner Mannschaftstour und hat mir von den superschlanken Frauen erzählt, die im Gesicht superalt aussahen).

Aber diese Rolle stört mich gewaltig und ich werde mich gerne euch anschließen (zumal ich auch morgen mit dem Schnupfen aufhören möchte und ich dann irgendwo mit mir hin muß).

Also Leute, packen wir es.

P:S: Hallo Andreas, du Wetterballon, wäre es nicht auch was für Dich!!!!!!

LG Heidrun



rauchfrei dank Champix seit dem 22.03.2007

17.08.2008 22:41


 
Hey cool - 8 Kilo sind genau meine (4 alte und 4 neue) lach Und eins pro Woche ist realistisch *find*



23.07.08. Guter Tag.

18.08.2008 07:23 | geändert: 18.08.2008 07:24


 
Guten Morgen, liebe Moppelgemeinde,

mein Projekttag 1 hat begonnen. Berichten kann ich naturgemäß noch nichts.

Heidrun, wenn Du Dir auch acht Wochen für Deine 3 Kilo nimmst, kannst Du es ja etwas ruhiger angehen lassen. Mit Deinen Geräten (Ruderer und Trimmrad) wären 3 Kilo wirklich kein Problem.

So, wie Du es schilderst, ist aber gezielter Sport für Dich sicher besser. Ich empfehle immer wieder gerne Tele-Gym auf den dritten Prgrammen. In Bayern 3 täglich 7.15-7.30 und 9.00-9.15 (man kann es sich ja auch aufnehmen, wenn der Termin nicht passt).
Ich finde besonders gut Emotional moves, Pilates und Problemzonentraing (läuft alles derzeit, bis Oktober. Info Br 3 Textseite 374 oder internet br-online.de/telegym). Wenn Du ein, zwei Folgen konsequent mehrmals die Woche machst, hast Du garantiert in 8 Wochen keinen Rettungsring mehr. Aber Muskeln.

Fiffies sind halt tödlich, wie Du schon erkannt hast. Alkohol enthält eine Menge Energie und verhindert ausserdem die Fettverbrennung. Im Zusammenhang mit Zucker...kann man sich ja denken.
Also: ein 300-Kalorien-Fiffi macht dicker als ein 300-Kalorien-Obstsalat.

Ich versuche, die nächsten 8 Wochen weitestgehend auf Alkohol zu verzichten. Das ist ziemlich schwer für mich, aber mein derzeitiger Zustand ist für mich noch schwerer erträglich. Je weniger Champagner, desto schneller wieder Freude an mir. Das motiviert.

Juhu, die Freimaus zurück von der See, wie schön. Du auch 8 Kilo - also ran an den Speck.

Auf meinem Plan heute morgen Emotional moves, mittags eine halbe Stunde Rad fahren (statt Auto) und heute Abend steppe ich einen halben Spielfilm.

Allen viel Glück und Motivation wünscht Artemisia


Champix am 5.6.08, NMR am 13.6.08, champixfrei am 23.6.08

18.08.2008 08:51


 
Hallo und mal liebe Grüße an die Moppelgemeinde (Ihr seid ja alle Aufschneider zwinker )

Hier ist ein echtes Moppeltier mit rund 24 Kilo Übergewicht (soll sich ja lohnen).

Leider kann ich bei Euch nicht mitmachen, das frustriert mich nur, aber Euch wünsche ich viel Durchhaltevermögen und jeden erdenklichen Erfolg Sekt

Viele liebe Grüße,
Anke

Zanzibar ist wunderbar!

18.08.2008 15:59


 
Morgen, die Damen!

Na endlich geht dat mal los hier! Also ich werde mein Gewicht auch weiterhin hier nennen, damit ich was dokumentiert habe und nicht in Hefte schreiben muss, aber das kann natürlich jeder selber entscheiden.

Heute morgen waren es blöderweise wieder 87,2 kg, aber nun geht das ja los! Find ich super! Nächster Wiegetag ist dann Montag in einer Woche und dann sollen es am liebsten 86 sein erröt

Na dann mach ich mir doch jetzt mal einen Bewegungsplan für heute.Bis späder,

FeeBee Sonne

PS: Hey Freimaus, cool, dass Du auch dabei bist...

Der Wunsch nach Freiheit ist stärker als die Sucht.

19.08.2008 09:07


 
Huhuuu!
Also ich habe heute morgen 5 Minuten Yoga gemacht (=2 Sonnengrüße) und war eine halbe Stunde mit den Hunden spazieren.
Das mache ich sowieso jeden Morgen und laut FOCUS Seite sind das ja schon 165 kcal. Kann das denn sein???

Der Wunsch nach Freiheit ist stärker als die Sucht.

19.08.2008 10:45


 
Hi MC-Leute,


hört sich ja alles ein bißchen kompliziert an, oder? bäh
Vielleicht sieht das aber bloß mein innerer Schweinehund so? bäh

Ok, werde mit Tochters Mailo hernach flott gehen. Ansonsten hat mir meine Waage heute geschmeichelt und 1 kg weniger gezeigt. Meint ihr, man kann die auf Montagsschmeicheleien programmieren, würde mir nämlich gefallen und wäre nicht so anstrengend. lach lach

Vorerst liebe Grüße Blume
von Jasmin

NMR seit 08.02.2008

19.08.2008 15:58


 
Huhu,

ich muss erstmal die Süßigkeitenfresserei weglassen. Damit hab ich schon richtig Kalorien gespart bäh Hat gestern auch geklappt! Heute stand leider ein Schokoladenkuchen im Weg... Naja, aber heut Abend pass ich auf zwinker

Und nachher geh ich aufs Trampolin.

*wink* Herz

23.07.08. Guter Tag.

19.08.2008 16:15


 
Juhu, die Damen,

was sag ich denn da?

@FeeBee: der Verbrauch in -welcher-Tabelle-auch-immer wird schon stimmen. Und wenn Du jetzt jede Deiner Tätigkeiten zusammen rechnest, dann kommst Du natürlich auf gnadenlose Werte - aber wir brauchen 500 zusätzlich, sonst wird das nix.

@Jasmin: was ist denn schwierig? Mehr Sport, weniger Kalorien, und weniger wiegen. Und verzichten auf Schweinehund und schmeichelnde Waagen. Ich will mich ja nicht schön rechnen, sondern ich will abnehmen.

@Freemausi. Ist gut, wenn Du denn Süßkram weglässt. Hast Du denn auch berechnet, wieviel das ausmacht? sonst s.o.: wir rechnen uns schlank. Das geht nicht. Verzeihung, negative Formulierung: sonst bleiben wir fett.

Also: gewünschten Sport/Tätigkeit aussuchen, kcal ausrechnen und vorher Termine eintragen. Im Terminkalender. Und dann dran halten, bitte.

Ich weiss: keep it simple and stupid ist immer das Beste. Aber ich habe es doch mit intellektuell erleuchteten Damen zu tun, oder?
Wenn es zu kompliziert war, sage ich einfach: 1 Stunde Sport nach Wahl. Essen: Obst, Gemüse. Keine Schoki, nichts Süßes, kein Alk. Das wars. Funktioniert auch. Aber: machen, bitte!

Frau Artemisia hat heute gemacht: 40 min Cardio-Training mit David Kirsch, 20 min Pilates. Mehrere Treppen zu Fuß.

Ernährung wie geplant: Eiweissdrink. Obstsalat. Gemüsesuppe mit Einlage. Viel Wasser und Tee. Rest kommt noch.

Artemisia, die langsam versteht, warum die Diätenindustrie groß ist

Champix am 5.6.08, NMR am 13.6.08, champixfrei am 23.6.08

19.08.2008 17:06